Freiwillige Feuerwehr von 1885

 

 

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Wohlde beginnt 1885. Aus dem Protokollbuch kann eine Stärke der Wehr von 105 Männern festgestellt werden. Das älteste Mitglied der Wehr war zu dieser Zeit Jürgen Hinrichsen, der 1823 geboren und zu diesem Zeitpunkt bereits 62 Jahre alt war. Zum ersten Wehrführer wurde Cornils Ivers gewählt.
Die Feuerwehr gliederte sich laut den Aufzeichnungen in drei Gruppen auf, wobei die erste Gruppe eine Stärke von 54 Kameraden auswies und die beiden anderen Gruppen 25 und 26 Kameraden stark waren. Über die technischen Ausrüstungen liegen vom Gründungsjahr keine Aufzeichnungen mehr vor. Eine Handspritze wurde in den ersten Jahren nach der Gründung angeschafft.


Heute setzt sich die Freiwillige Feuerwehr Wohlde aus 37 aktiven Kameraden zusammen, davon bisher drei Frauen. In der Reserveabteilung befinden sich sieben Kameraden. Zu den aktiven Kameraden kommen noch fünf Ehrenmitglieder, von denen Herbert Ketelsen aufgrund seiner langjährigen Wehrführertätigkeit, zum Ehrenwehrführer ernannt wurde. Die Wehr hat ca. 70 fördernde Mitglieder.


Nach erheblichen Eigenleistungen von Bürgern und Kameraden konnte 1999 das neue Feuerwehrgerätehaus in der Dorfstraße von der Gemeinde an die Freiwillige Feuerwehr Wohlde übergeben werden.


2001 wurde dann das neue TSFW Fahrzeug von der Gemeinde gekauft und an die Wehr übergeben. Aufgrund geänderter Normen wurde es notwendig, auch die Schutzkleidung der Kameraden zu erneuern, so dass die Wehr heute über eine optimale Ausrüstung und technische Ausstattung verfügt.


Zu den Übungsabenden treffen sich die aktiven Kameraden in der Zeit von März bis November, in der Regel Montags, einmal im Monat ab 19.30 Uhr im Gerätehaus.

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Wohlde schon 1984 das bronzene Feuerwehrbeilals Leistungsabzeichen erringen konnte, wurde dann auch die Leistungssttufe Roter Hahn Stufe 1 und Stufe 2 erreicht.


Zu den Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr zählen nicht nur die allgemein bekannten Schlagworte ``Löschen, Schützen, Retten, Bergen``, sondern auch eine Vielzahl sonstiger Arbeiten wie zum Beispiel die Unterstützung der Aktion Sauberes Dorf, die Beseitigung von Bruchholz nach Stürmen, die Unterstützung des Dorffestes, das Einsammeln der Tannenbäume nach Weihnachten und vieles mehr. Aber auch die Kameradschaft kommt bei allen Aufgaben und Arbeiten nicht zu kurz und findet beim alljährlichen Feuerwehrball im Oktober ihren Höhepunkt.


Die Freiwillige Feuerwehr ist kein Verein, sondern arbeitet ehrenamtlich und ist zudem ein Kulturträger in der Gemeinde. Sie bietet allen Frauen und Männern ab 16 Jahren eine gute Möglichkeit, sich in einer Kameradschaft verdienstvoll zu betätigen.

 

Der Wehrführer  Olaf Steltner ist unter folgender Adresse zu erreichen:

Olaf Steltner

Birkenallee 20
24899 Wohlde

Telefon: 04885-696